Chefsache

Sind Sie schon Ihr eigener Chef?

Oder wie Herr/ Frau sind Sie über Ihre niederträchtigen, Sie verhindernden Gedanken?

Heute Morgen lese ich Erheiterndes von Dr. med. Eckart von Hirschhausen zum Thema Glück und lande, wie kann es anders sein, genau da, wo oft genug mein Hirn am aktivsten bei der Sache ist, beim „Jammerlappen“…

Und noch nicht mal das Jammern, was man so nach außen abgibt ist dabei das Maxim, vielmehr das, welches sich ständig an Sie selbst wendet, Ihnen unbewusst einzureden versucht „Du schaffst das eh nicht“, „Du hast so schwer gearbeitet heute, da hast Du Dir das schöne Sahnestück verdient“, „Du hast so einen Muskelkater, niemand sonst bekommt den“, „Du bist die ärmste S.. der Welt, ne, wirklich, heute nicht mehr“ … Diese Stimmen haben irgendwie nie Feierabend. Die haben endlos Energie. Die lassen Sie nicht in Ruhe. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Die Frage ist, was füttern Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit? Welchen Gedanken hörsen Sie zu? Welchen glauben Sie?

Dieser Artikel zählt auch zu den Aspekten des Qi Gong Übens. Warum? Weil irgendwas ist immer. Hier ist das nicht anders als bei allen Dingen, die Sie lernen möchten. Wenn Sie kein reinkarnierter Mozart sind, aber ein Instrument spielen können willst, dann werden Sie auch Übung dafür brauchen. Wieder und wieder werden Sie ein Stück spielen und vor allem die Passagen, bei denen Sie stolpern, um die Fertigkeit zu erlangen, es wirklich zu können. Egal, was Sie im Leben lernen möchten, die Übung, das Erlernen ist unabdingbar. Lernen ist im Leben DAS Grundprinzip. Und so ist das auch mit den „simplen“ Qi Gong Übungen. Damit sie nicht nur schöne Gymnastik sind, sondern Sie mit Energie auffüllen und die Kraft  im Fluss sein kann, braucht es regelmäßiges Wiederholen.

Wissen tun wir das…

Was können Sie also unternehmen, um ganz entschieden zu sein, regelmäßig zu üben?

 Alles das, was Sie auch tun werden, damit Ihr Chef zufrieden ist!!!

Ihre Arbeitszeit beginnt um … Uhr – Sie sind da!

Ihre Vorgesetzte/r erteilt Ihnen einen Auftrag – Sie führen ihn aus!

Sie haben so und so viel Zeit dafür – in dieser erledigen Sie Ihre Aufgabe!

Von Ihnen wird erwartet, einen Bericht über Ihre Aufgabe abzuliefern – Sie berichten!

In Ihrem Vertrag steht, dass Sie sich zu … Stunden Weiterbildung verpflichten – Sie halten sich daran!

Qi Gong gehört auf Ihre To-Do-Liste mit der Priorität, die es in Ihrem Leben hat! Das ist Chefsache! Seien Sie selbst der beste Chef, der Sie sein können! Verpflichten Sie sich selbst, um das zu erreichen, was Sie in Wirklichkeit erreichen möchtest! Lenken Sie sich weg und ab von allem, was Sie unbewusst zu hindern versucht! Hirschhausen empfiehlt, dem höflich zuzuwinken und sich nicht weiter darum zu kümmern!

Gesundheit ist jedenfalls einer der besten Grundsteine dafür, mit dem Leben gut zurecht zu kommen, egal, welche Herausforderungen es gerade zu meistern gilt!

In diesem Sinne – schönes Üben!